ORIGINAL ARTICLE
A Late Würmian and Holocene pollen profile from Tüttensee, Upper Bavaria, as evidence of 15 Millennia of landscape history in the Chiemsee glacier region
 
More details
Hide details
1
Institute for Praehistoric and Protohistoric History and Western Asian Archaeology, Heidelberg, Germany
2
Baden-Württemberg State Office for Cultural Heritage, Hemmenhofen, Germany
3
Institute for Geography, University of Augsburg, Alter Postweg 118, D-86135 Augsburg, Germany
4
Institute for Praehistoric and Protohistoric History, University of Leipzig, Ritterstraße 14, 04109 Leipzig, Germany
5
State Office for Mining, Energy and Geology, Stilleweg 2, 30655 Hannover, Germany
Online publication date: 2021-12-31
Publication date: 2021-12-31
 
Acta Palaeobotanica 2021; 61(2): 136–147
 
KEYWORDS
ABSTRACT
A late Würmian and Holocene pollen profile from Tüttensee near Chiemsee, Bavaria, covering 14 millennia of vegetation history, shows the late Würmian reforestation of the area, Holocene woodland development, and later the human impact on the landscape. In the early Holocene a distinct Ulmus phase preceded the Corylus and Quercus expansion. Afterwards, between 6000 and 4000 BCE, Picea was most common. The expansion of Fagus and Abies started at 4000 BCE, together with the decline of Ulmus. Fagus was more common than Abies. From 500 BCE Abies started to decline, Fagus has also declined from 1000 CE onwards. Before the modern times Picea/Pinus phase Quercus is prevailing. The prehistoric human impact is rather weak. A short reforestation phase at ~ 1 BCE – 1 CE hints at the rather complex migration history in this region with so called Celts, Germanic people and Romans involved. Strong human impact indicated by cereals, Plantago lanceolata, other human indicators and deforestation started at 900 CE.
 
REFERENCES (60)
1.
Bärnthol, R., 2003. Nieder- und Mittelwald in Franken. Waldwirtschaftsformen aus dem Mittelalter. Schriften und Kataloge des Fränkischen Freilandmuseums 40, Fränkisches Freilandmuseum, Bad Windsheim.
 
2.
Bastin, B., 1979. Essai de définition d’une terminologie précise applicable au commentaire des diagrammes polliniques se rapportant au quaternaire. Bulletin de la Societe Royale de Botanique de Belgique 112, 7–12.
 
3.
Bayerisches Landesamt für Umwelt, 2012. Potentielle Natürliche Vegetation Bayerns – Erläuterungen zur Übersichtskarte 1 : 500 000. LfU Bayern, Augsburg.
 
4.
Behre, KE., 1981. The interpretation of anthropogenic indicators in pollen diagrams. Pollen et Spores 23, 225–245.
 
5.
Beug, H.J., 1976. Die spätglaziale und frühpostglaziale Vegetationsgeschichte im Gebiet des ehemaligen Rosenheimer Sees (Oberbayern). Botanische Jahrbücher fur Systematik 95(3), 373–400.
 
6.
Beug, H.J., 2004. Leitfaden der Pollenbestimmung für Mitteleuropa und angrenzende Gebiete. Pfeil, München.
 
7.
Bludau, W., 1985. Zur Paläoökologie des Ammergebirges im Spät- und Postglazial. Schäuble, Rheinfelden.
 
8.
Bronk Ramsey, C., 2009. Dealing with outliers and offsets in radiocarbon dating. Radiocarbon 51(3), 1023–1045.
 
9.
Burmeister, S., 1998. Vicus und spätrömische Befestigung von Seebruck-Bedaium. Materialhefte zur bayerischen Vorgeschichte Reihe A – Fundinventare und Ausgrabungsbefunde 76, Lassleben, Kallmünz.
 
10.
Dieffenbach-Fries, H., 1981. Zur spät- und postglazialen Vegetationsentwicklung bei Oberstdorf (Oberallgäu) und im Kleinwalsertal (Vorarlberg). Pollen- und makrofossilanalytische Untersuchungen an drei Mooren der montanen Stufe. Dissertation, TU Darmstadt.
 
11.
Doppler, G., Geiss, E., 2005. Der Tüttensee im Chiemgau – Toteiskessel statt Impaktkrater. Bayerisches Landesamt für Umwelt, Available at: https://www.lfu.bayern.de/geol....
 
12.
Ernstson, K., Mayer, W., Neumair, A., Rappenglück, B., Rappenglück, M.A., Sudhaus, D., Zeller, K., 2010. The Chiemgau crater strewn field: evidence of a Holocene large impact event in southeast Bavaria, Germany. Journal of Siberian Federal University, Engineering and Technologies 1, 72–103.
 
13.
Fyfe, R.M., Twiddle, C., Sugita, S., Gaillard, J.M., Barratt, P., Caseldine, C.P., Dodson, J., Edwards, K.J., Farrell, M., Froyd, C., Grant, M.J., Huckerby, E., Innes, J.B., Shaw, H., Waller, M. 2013. The Holocene vegetation cover of Britain and Ireland: overcoming problems of scale and discerning patterns of openness. Quaternary Science Reviews 73, 132–148. https://doi.org/10.1016/j.quas....
 
14.
Ganss, O., 1977. Geologische Karte von Bayern 1 : 25 000, Erläuterungen zum Blatt Nr. 8140 Prien a. Chiemsee und zum Blatt Nr. 8141 Traunstein. Bayerisches Geologisches Landesamt, München.
 
15.
Götz, J., Salcher, B., Starnberger, R., Krisai, R., 2018. Geophysical, topographic and stratigraphic analyses of perialpine kettles and implications for postglacial mire formation. Geografiska Annaler, Series A, Physical Geography 100(3), 254–271. https://doi.org/10.1080/043536....
 
16.
Grimm, E.C., 1984. Fire and other factors controlling the Big Woods vegetation of Minnesota in the mid-nineteenth century. Ecological Monographs 54, 291–311.
 
17.
Hohenstatter, E., 1984. Geschichte und Stratigraphie des Murnauer Mooses. Jahrbuch des Vereins zum Schutze der Bergwelt 49, 163–192.
 
18.
Huber, R., Darga, R., Lauterbach, H., 2020. Der späteiszeitliche Tüttensee-Komplex als Ergebnis der Abschmelzgeschichte am Ostrand des Chiemsee-Gletschers und sein Bezug zum „Chiemgau Impakt“ (Landkreis Traunstein, Oberbayern). E&G Quaternary Science Journal 69, 93–120. https://doi.org/10.5194/egqsj-....
 
19.
Irlinger, W., 1990. Die keltische Siedlung in Stöffling. Das Archäologische Jahr in Bayern 1990, 76–79.
 
20.
Irlinger, W., 2004. Zur Kontinuität von der Spätlatènezeit in die frühe römische Kaiserzeit in Südostbayern. In: Hüssen, C.-M., Irlinger, W., Zanier, W. (eds), Spätlatènezeit und frühe römische Kaiserzeit zwischen Alpenrand und Donau. Akten des Kolloquiums in Ingolstadt am 11. und 12. Oktober 2001. Bonn, 165–174.
 
21.
Kasim, R.M., Raudenbush, S.W., 1998. Application of Gibbs Sampling to Nested Variance Components Models with Heterogeneous Within-Group Variance. Journal of Educational and Behavioral Statistics 23(2), 93–116.
 
22.
Keller, E., 1981. Römisches und Keltisches aus Seebruck am Chiemsee, Gemeinde Seeon-Seebruck, Landkreis Traunstein, Oberbayern. Das Archäologische Jahr in Bayern 1981, 130–131.
 
23.
Kleinmann, A., 1995. Seespiegelschwankungen am Ammersee. Ein Beitrag zur spät- und postglazialen Klimageschichte Bayerns. Geologica Bavarica 99, 253–367.
 
24.
Kossack, G, Schmeidl, H., 1974/75. Vorneolithischer Getreidebau im bayerischen Alpenvorland. Jahresberichte der bayerischen Bodendenkmalpflege 15/16, 7–23.
 
25.
Küster, H., 1988. Vom Werden einer Kulturlandschaft. Vegetationsgeschichtliche Studien am Auerberg (Südbayern). Quellen und Forschungen zur prähistorischen und provinzialrömischen Archäologie 3, 1–163.
 
26.
Küster, H., 1990. Gedanken zur Entstehung von Waldtypen in Süddeutschland. Berichte der Reinhold-Tüxen-Gesellschaft 2, 25–43.
 
27.
Küster, H., 1995. Postglaziale Vegetationsgeschichte Südbayerns. Geobotanische Studien zur prähistorischen Landschaftskunde. Akademie Verlag, Berlin.
 
28.
Lang, G., 1994. Quartäre Vegetationsgeschichte Europas. Gustav Fischer, Jena, Stuttgart, New York.
 
29.
Langer, H., 1958. Die Vegetationsgeschichte des Benninger Riedes und die Verknüpfung mit der Vegetationsgeschichte des Memminger Tales. Botanische Jahrbücher 77(4), 355–422.
 
30.
Langer, H., 1959. Zur Waldgeschichte des „Großen Waldes” am Grünten (Allgäu). Botanische Jahrbücher 78(4), 489–497.
 
31.
Langer, H., 1962. Beiträge zur Kenntnis der Waldgeschichte und Waldgesellschaften Süddeutschlands. Berichte der Naturforschenden Gesellschaft Augsburg 14, 1–120.
 
32.
Liese-Kleiber, H., 1990. Züge der Landschafts- und Vegetationsentwicklung im Federseegebiet. Neolithikum und Bronzezeit in neuen Pollendiagrammen. Berichte der Römisch-Germanischen Kommission 71(1), 59–83.
 
33.
Liese-Kleiber, H., 2016. Die Bronzezeit im Siedlungsraum des Federsees – Pollenanalysen zur Landschaftsentwicklung. Siedlungsarchäologie im Alpenvorland XIII, Forschungen und Berichte zur Vor- und Frühgeschichte in Baden-Württemberg 128. Darmstadt, pp. 63–131.
 
34.
Liu, X., Herzschuh, U., Shen, J., Jiang, Q., Xiao, X., 2008. Holocene environmental and climatic changes inferred from Wulungu Lake in northern Xinjiang, China. Quaternary Research 70(3), 412–425. https://doi.org/10.1016/j.yqre....
 
35.
Maizels, J., 1992. Boulder ring structures produced during Jökulhlaup Flows: Origin and hydraulic significance. Geografiska Annaler, Series A, Physical Geography 74(1), 21–33.
 
36.
Moore, P.D., Webb, J.A., 1978. An illustrated guide to Pollen Analysis. Hodder and Stoughton, London.
 
37.
Müller, H., 1962. Pollenanalytische Untersuchung eines Quartärprofils durch die spät- und nacheiszeitlichen Ablagerungen des Schleinsees (Südwestdeutschland). Geologisches Jahrbuch 79, 493–526.
 
38.
Paul, H., Ruoff, S., 1927. Pollenstatistische und stratigraphische Mooruntersuchungen im südlichen Bayern. I. Teil. Moore im außeralpinen Gebiet der diluvialen Salzach-, Cheimsee- und Inngletscher. Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft 17, pp. 1–84.
 
39.
Paul, H., Ruoff, S., 1932. Pollenstatistische und stratigraphische Mooruntersuchungen im südlichen Bayern. II. Teil. Moore in den Gebieten der Isar-, Allgäu- und Rheinvorlandgletscher. Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft 20, pp. 1–264.
 
40.
Peters, M., Peters A., 2011. Analyse eines Pollenprofils aus dem Schuttertal in Ingolstadt-Pettenhofen – Zur Rekonstruktion der vorgeschichtlichen Umwelt. Bericht der Bayerischen Bodendenkmalpflege 52, 19–46.
 
41.
Peters, M., 2011. Pollenanalytische Untersuchungen zur Vegetationsgeschichte in Bayern zwischen der Donau und den Alpen seit der Jüngeren Dryas-Zeit. Berichte der Reinhold-Tüxen-Gesellschaft (RTG) 23, 119–137.
 
42.
Rausch, K.A., 1975. Untersuchungen zur spät- und nacheiszeitlichen Vegetationsgeschichte im Gebiet des ehemaligen Inn-Chiemseegletschers. Flora 164, 235–282.
 
43.
Reimer, P., Austin, W., Bard, E., Bayliss, A., Blackwell, P., Bronk Ramsey, C., Butzin, M., Cheng, H., Edwards, R.L., Friedrich, M., Grootes, P.M., Guilderson, T.P., Hajdas, I., Heaton, T.J., Hogg, A.G., Hughen, K.A., Kromer, B., Manning, S.W., Muscheler, R., Palmer, J.G., Pearson, C., van der Plicht, J., Reimer, R.W., Richards, D.A., Scott, E.M., Southon, J.R., Turney, C.S.M., Wacker, L., Adolphi, F., Büntgen, U., Capano, M., Fahrni, S.M., Fogtmann-Schulz, A., Friedrich, R., Köhler, P., Kudsk, S., Miyake, F., Olsen, J., Reinig, F., Sakamoto, M., Sookdeo, A., Talamo, S., 2020. The IntCal20 Northern Hemisphere Radiocarbon Age Calibration Curve (0–55 cal kBP). Radiocarbon 62, 725–757. https://doi.org/10.1017/RDC.20....
 
44.
Rieckhoff, S., 1993. Frühe Germanen in Südbayern. In: Dannheimer, H., Gebhard, R. (eds), Das keltische Jahrtausend. Mainz, pp. 237–242.
 
45.
Rieckhoff, S., 1995. Süddeutschland im Spannungsfeld von Kelten, Germanen und Römern. Studien zur Chronologie der Spätlatènezeit im südlichen Mitteleuropa. Trierer Zeitschrift Beiheft 19. Trier: 1995.
 
46.
Rieckhoff, S., 2007. Wo sind sie geblieben? Zur archäologischen Evidenz der Kelten in Süddeutschland im 1. Jahrhundert v. Chr. In: Birkhan, H. (ed.), Kelten-Einfälle an der Donau. Akten des Vierten Symposiums deutschsprachiger Keltologinnen und Keltologen. Philologische – Historische – Archäologische Evidenzen, Linz/Donau, 17–21 Juli 2005. Wien, pp. 409–440.
 
47.
Rieckhoff, S., Rösch, M., 2019. Ein keltischer Exodus? Archäologisch-botanische Überlegungen zum Übergang Eisenzeit – Römische Kaiserzeit in Südwestdeutschland. In: Karl, R., Leskovar, J. (eds), Interpretierte Eisenzeiten. Fallstudien, Methoden, Theorie. Tagungsbeiträge der 8. Linzer Gespräche zur interpretativen Eisenzeitarchäologie. Studien zur Kulturgeschichte von Oberösterreich 49, 57–87.
 
48.
Rösch, M., 1983. Geschichte der Nussbaumer Seen (Kanton Thurgau) und ihrer Umgebung seit dem Ausgang der letzten Eiszeit aufgrund quartärbotanischer, stratigraphischer und sedimentologischer Untersuchungen. Mitteilungen der Thurgauischen Naturforschenden Gesellschaft 45, 1–110.
 
49.
Rösch, M., 2021. 48. Mires near the yew forest of Paterzell (Upper Bavaria, Germany). Grana 60(2), 155–157. https://doi.org/10.1080/001731....
 
50.
Rösch M., Marinova, E., 2021. 51. Zeller See. Grana 60(3), 243–246. https://doi.org/10.1080/001731....
 
51.
Rösch, M., Feger, K.-H., Fischer, E., Hinderer, M., Kämpf, L., Kleinmann, A., Lechterbeck, J., Marinova, E., Schwalb, A., Tserendorj, G., Wick, L., 2021a. How changes of past vegetation and human impact are documented in lake sediments: paleoenvironmental research in southwestern Germany, a review. In: Rosen, M.R. et al. (eds), Limnogeology: Progress, Challenges and Opportunities, Syntheses in Limnogeology. Springer, pp. 107–134.
 
52.
Rösch, M., Stojakowits, P., Friedmann, A., 2021b. Does site elevation determine the start and intensity of human impact? Pollen evidence from southern Germany. Vegetation History and Archaeobotany 30(2), 255–268. https://doi.org/10.1007/s00334....
 
53.
Schmeidl, H., 1971. Ein Beitrag zur spätglazialen Vegetations- und Waldentwicklung im westlichen Salzachgletschergebiet. Eiszeitalter und Gegenwart 22, 110–126.
 
54.
Schmeidl, H., 1972. Zur spät- und postglazialen Vegetationsgeschichte am Nordrand der bayerischen Voralpen. Berichte der Deutschen Botanischen Gesellschaft 85, 79–82.
 
55.
Schmeidl, H., 1977. Pollenanalytische Untersuchungen im Gebiet des ehemaligen Chiemseegletschers. In: Ganss, O. (ed.) Geologische Karte von Bayern 1 : 25 000, Erläuterungen zum Blatt Nr. 8140 Prien a. Chiemsee und zum Blatt Nr. 8141 Traunstein. Bayerisches Geologisches Landesamt, München, pp. 239–264.
 
56.
Schmeidl, H., 1980. Die Moorvorkommen des Kartenblattes 8239 Aschau im Chiemgau. Zur spät- und postglazialen Vegetations- und Waldentwicklung in der montanen Stufe des Kartenblattes Aschau im Chiemgau. In: Ganns, O. (ed.) Geologische Karte von Bayern 1 : 25 000, Erläuterungen zum Blatt Nr. 8239 Aschau im Chiemgau Bayerisches Geologisches Landesamt, München, pp. 111–132.
 
57.
Stojakowits, P., 2014. Pollenanalytische Untersuchungen zur Rekonstruktion der Vegetationsgeschichte im südlichen Iller-Wertach-Jungmoränengebiet seit dem Spätglazial. Dissertation, Univ. Augsburg.
 
58.
Voigt, R., 1996. Paläolimnologische und vegetationsgeschichtliche Untersuchungen an Sedimenten aus Fuschlsee und Chiemsee (Salzburg und Bayern). Dissertationes Botanicae 270, 1–303.
 
59.
Wasserwirtschaftsamt Traunstein, 2021. Gewässerportraits-Tüttensee. URL: www.wwa-ts.bayern.de/fluesse_s....
 
60.
Zanier, W., 2004. Gedanken zur Besiedlung der Spätlatène- und frühen römischen Kaiserzeit zwischen Alpenrand und Donau. Eine Zusammenfassung mit Ausblick und Fundstellenlisten. In: Hüssen, C.-M., Irlinger, W., Zanier, W. (eds), Spätlatènezeit und frühe römische Kaiserzeit zwischen Alpenrand und Donau. Akten des Kolloquiums in Ingolstadt am 11. und 12. Oktober 2001. Bonn: 2004, 239.
 
 
CITATIONS (1):
1.
Philipp Stojakowits, Christoph Mayr
 
eISSN:2082-0259
ISSN:0001-6594